Arrow down
LinkedIn Icon Facebook Icon

6 Tipps, um dich besser zu fokussieren

Sich fokussieren zu können und nicht zu verzetteln, ist ein wichtiger Erfolgsschlüssel. Die gute Nachricht: Du kannst es lernen. Diese Fähigkeit lässt sich wie ein Muskel trainieren. Wir geben dir sechs Tipps, die es dir erleichtern, dich voll und ganz auf ein bewusst gewähltes Ziel fokussierst und es so am Ende auch erreichst. 

1. Ausreichend schlafen

Viele Topmanager sind dafür bekannt, sehr früh aufzustehen. Wer aber nicht genügend Schlaf bekommt, wird allerdings kaum morgens um sechs aus dem Bett hüpfen. Erwachsene benötigen durchschnittlich sieben Stunden Schlaf, um am nächsten Morgen erholt und konzentriert ihrer Arbeit nachgehen zu können. Ein wichtiger erster Schritt ist es, sich gute Schlafgewohnheiten zuzulegen und Probleme wie Schlafmangel oder Schlafstörungen anzugehen.

2. Ordnung halten

Suchen, Aufräumen und Organisieren: Studien zufolge verschwenden Arbeitnehmer durchschnittlich ein Drittel der Arbeitszeit mit unnötigen Tätigkeiten. Wer das Schreibtisch-Chaos vermeidet, spart Zeit, die er besser in sinnvolle Projekt stecken kann.

3. Mono- statt Multitasking

Multitasking funktioniert nicht – erst recht nicht bei komplexen Aufgaben. Wer stattdessen Monotasking anwendet, ist deutlich produktiver. Noch besser wird es durch das sogenannte Batching: Dazu legst du dir ähnliche Aufgaben hintereinander, statt einfach eine willkürliche Reihenfolge verschiedener Aufgaben abzuarbeiten.

4. Regelmäßige Pausen

Regelmäßige Pausen sind wichtig, um die Konzentrationsfähigkeit zu erhalten. Ansonsten können sich leicht unnötige Fehler einschleichen. Manche befürchten, die Pause würde sie wertvolle Zeit kosten. Sie wollen die Arbeit nur noch schnell hinter sich bringen. Aber Pausen sind wichtig für die Regeneration. In dieser Zeit tankst du neue Energie, sortierst deine Gedanken können und bekommst den Kopf frei.

5. Gesund ernähren

Eine ausgewogene Ernährung ist die Voraussetzung, um fit in den Arbeitstag zu starten. Leichte Kost zum Frühstück und in der Mittagspause verhindert, dass du ins berüchtigte Mittagsloch fällst und müde wirst. Ebenfalls wichtig: Genügend Wasser trinken. Das beugt Kopfschmerzen und Konzentrationsstörungen vor.

6. Sport treiben

Sport hat zahlreiche Vorteile. Es stärkt das Immunsystem und hilft dir, Stress abzubauen. Besonders morgens zwischen sechs und acht Uhr ist der Cortisolspiegel recht hoch. Wer nach dem Aufstehen zunächst eine Sporteinheit einlegt, kann sich seinem Projekt anschließend mit innerer Ruhe und absolutem Fokus widmen.

 

Das könnte dich auch interessieren

Produktivität

Ziele erreichen durch mentales kontrastieren – die WOOP-Methode

Warum positives Denken nicht zwangsläufig zum Erfolg führt. Und wie die WOOP-Methode erwiesenermaßen dabei hilft, Ziele wirklich zu erreichen.

 

Produktivität

Bye bye, Schweinehund: So besiegst du deine Aufschieberitis

Rund 20 Prozent der Weltbevölkerung prokrastinieren regelmäßig. Vier Tipps, um den inneren Schweinehund endlich zu besiegen.

Produktivität

Durch diese 5 Faktoren wirst du zum unersetzlichen Teamplayer

Teamgeist ist eine wichtige Eigenschaft in der Berufswelt. Erfahre, welche fünf Faktoren dich in deinem Team unersetzlich machen.

Produktivität

Nutze den Morgen! Produktiver durch die 90-90-1-Regel

"Morgenstund' hat Gold im Mund" - hat nichts an Aktualität verloren hat. Warum der Tagesanfang so entscheidend für die Produktivität ist.

Produktivität

Mit dem Pareto-Prinzip begrenzte Ressourcen managen

Kleiner Einsatz – große Wirkung: Mit 20 Prozent der Arbeit erzielst du 80 Prozent der Resultate. Erfahre, wie du das Pareto-Prinzip anwendest.

 

Produktivität

So verbesserst du deine Kommunikation

Kommunikation ist das A und O, um Chefs, Kollegen, Mitarbeiter und Kunden zu überzeugen. Erfahre, worauf es ankommt und wie du deine Skills…

Produktivität

Produktiver mit der Pomodoro-Technik

Wie dir eine Tomate dabei helfen kann, die Produktivität zu steigern, dem Burnout vorzubeugen und deinen Rücken zu schonen.

 

Neuigkeiten

So verbindest du deine externen Cloud Drives mit We.Team

In 6 einfachen Schritten integrierst du deine externen Cloud Drives mit We.Team, um ganz bequem und mit wenigen Klicks Dateien mit deinem Team zu…

Produktivität

Resilienz (Teil 2) - so stärkst du deine psychologische Widerstandskraft

Resilienz ist ein dynamisches Konstrukt, das wir aktiv beeinflussen können. Mit diesen Tipps stärkst du deine Resilienz.

 

Neuigkeiten

So verbindest du deine MagentaCLOUD mit We.Team

Erfahre, wie du in 10 einfachen Schritten deine MagentaCLOUD mit We.Team verbindest, um ganz bequem und mit wenigen Klicks Dateien mit deinem Team zu…