Arrow down
Lesedauer: 2 Minuten
LinkedIn Icon Facebook Icon

So verbesserst du deine Kommunikation

Egal auf welcher Karrierestufe du dich befindest, du wirst immer auf die auf deine Kommunikationskompetenz angewiesen sein. Denn Kommunikation ist das A und O, um Chefs, Kollegen, Mitarbeiter und Kunden zu überzeugen. Wir erklären, worauf es ankommt und wie du deine Skills gezielt verbessern kannst.

1. Kommuniziere selbstbewusst 

Ein gesundes Maß an Selbstbewusstsein kommt Gesprächen im Büro zugute. Wenn du selbstbewusst auftrittst und dir darüber im Klaren bist, was du kommunizieren möchtest, werden dir deine Kollegen tatsächlich Glauben schenken. Wer hingegen nicht einmal selbst von seinen Worten überzeugt ist, wird sich enorm schwertun, andere zu überzeugen.

2. Achte auf deine nonverbalen Signale

Du selbst weißt natürlich immer genau, wie du eine bestimmte Aussage gemeint hast. Deine Kollegen können Aussagen aber leicht missinterpretieren. Behalte deine Tonalität und Körpersprache im Auge, um Missverständnissen vorzubeugen. Gerade nonverbale Signale können deinem Gegenüber schnell einen falschen Eindruck vermitteln

3. Höre richtig zu

Wer selbst viel zu sagen hat, anderen aber nie zuhört, signalisiert damit Gleichgültigkeit. Der Schlüssel zu einer guten Kommunikation ist daher zuhören und ausreden lassen. Auch aktives Zuhören will gelernt sein: Signalisiere deinem Gegenüber durch verbale und nonverbale Signale, dass du seine Botschaft verstanden hast. 

4. Bleibe immer respektvoll

Ein respektvoller Umgang ist grundsätzlich wichtig, insbesondere aber, wenn du die Meinung deines Kollegen nicht teilst. Vermeide abwertende Formulierungen wie „Das ist doch Quatsch!“. Erkläre stattdessen ruhig und sachlich, warum du die jeweilige Meinung nicht teilst     

5. Bereite schwierige Gespräche vor

Auch beim Thema Kommunikation ist eine gute Vorbereitung die halbe Miete. Gerade wenn ein schwieriges Gespräch ansteht, solltest du dir bereits im Vorfeld darüber im Klaren sein, welche Ziele du verfolgst und wie du diese im Gespräch erreichen kannst

6. Schließe Streitgespräche positiv ab

Auch Streitgespräche gehören zu einer gesunden Kommunikation. Wichtig ist es jedoch, auch hier einen positiven Abschluss anzustreben und zu signalisieren, dass du eine gemeinsame Lösung finden willst. So hältst du die Tür für eine Klärung des Problems auf der Sach- und auf der Beziehungsebene offen. 

Das könnte dich auch interessieren

Produktivität

Warum Unerledigtes wertvolle Energie raubt

Mit welchem einfachen Mittel du dich vor dem Zeigarnik-Effekt schützt, um noch produktiver zu arbeiten.

Produktivität

Mit der 5S-Methode zu mehr Ordnung und Produktivität

Ordnung wirkt sich direkt auf deine Performance aus. Nutze die 5S-Methode, um dein Arbeitsumfeld ordentlicher zu gestalten und produktiver zu werden.

Neuigkeiten

“Krisen” enttarnen mit dem Churchill-Prinzip

Mal wieder ein Notfall, der deine Planung über den Haufen wirft? So kontrollierst du deine Zeit und lässt dich nicht unnötig in Hektik hineinziehen.

 

Produktivität

Morgenroutine – 5 Tipps, um produktiv in den Tag zu starten

Hektik am Morgen? Ein Produktivitätskiller. Vermeide Stress und entwickle Routinen, um frisch, ausgeruht und produktiv in den Tag zu starten.

Produktivität

Sechs goldene Regeln für mehr Produktivität

Was macht produktive Menschen produktiv? Tipp: Nicht extra viel Zeit im Büro zu sein. 6 goldene Regeln für mehr Produktivität und weniger Stress.

Produktivität

Wie du schneller bessere Entscheidungen triffst

Eliminiere Hindernisse und werde dein eigener Mentor, um schneller bessere Entscheidungen zu treffen.

Produktivität

Wie Glück und Erfolg miteinander zusammenhängen

Glück und Erfolg sind eng miteinander verbunden. Laut Harvard-Professor Shawn Achor allerdings vermutlich anders, als du bislang dachtest.

Produktivität

Mehr schaffen dank positivem emotionalen Link

Konzentration und Motivation fehlen? So baust du einen „emotionalen Link“ auf und erledigst auch unliebsame Aufgaben im Handumdrehen.

Produktivität

3 Denkfehler, die dich ausbremsen

Denken ist die Grundlage unseres Handelns, doch unterlaufen uns dabei regelmäßig Fehler. Drei typische Denkfehler – und wie du sie auflöst.

Produktivität

Zeitmanagement II: Vier Methoden für mehr Effizienz

Höhere Produktivität und weniger Stress – Nutze diese vier bewährten Zeitmanagement-Methoden für eine bessere Work-Life-Balance.

 

Newslettercontact-btn